“Taxi, Taxi” (2000)

Von Ray Cooney, Textbearbeitung: Michael Tarnowski, Aufführungsrechte: VVB GmbH
Originaltitel: “Run for your Wife”, ins Deutsche übertragen von Frank-Thomas Mende

Handlung

In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist John Smith nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen, solange, bis ein Unfall alles durcheinanderbringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Die lässt in Gestalt von zwei harmlosen Polizeiinspektoren nicht lange auf sich warten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Stanley führt John sie in ein Labyrinth phantastischer Ausreden und Lügen, in dem sich die harmlosen Ehefrauen Mary und Barbara in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandeln, während der wendige John den entsetzten Stanley mal zum Kind, mal zum homosexuellen Verführer umdichtet. Keinen Ausweg gibt es aus dem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrigbleibt, bis beide Ordnungshüter (und das Publikum) dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

Besetzung

Mary SmithMonika Danz-Gomes
Barbara SmithMonika Grus
John SmithStephan Horn
Polizeiinspektor TroughtonStefan Grus
Stanley GardnerChristian Lahr
ZeitungsreporterinAnette Kress
Polizeiinspektor PorterhouseHans-Joachim Lahr
Rudy Moschinski ("Mosi")Michael Tarnowski
  
RegieJochen Grzybek
Michael Tarnowski
SouffleurIlona Baßler-Horn
TechnikAlexander Schmitt

Fotogalerie

Kommentare sind geschlossen.